ALTE LASTEN LÖSEN

SYSTEMISCHE TRAUMATHERAPIE / EMDR

 

Gerade, wenn Sie schon sehr viel ausprobiert haben: Wir können heute in erstaunlich kurzer Zeit belastende Erinnerungen, Ängste und tiefe Traumata ganzheitlich integrieren, ohne ständig in der Vergangenheit herumzuwühlen.

 

WIEDER FÜHLEN LERNEN

Opfern Sie sich gerne für andere auf, weil Sie sich selbst nicht lieben können? Angst vor Angst und Schmerz: Traumatisierungen sind biologisch unvollendete Reaktionen, die sich in Form von verschiedenen Beschwerden ausdrücken, um gesehen und wohlwollend angenommen zu werden.

Mit einer Stimulierung der beiden Gehirnhälften (EMDR) können sich einseitig abgespeicherte Erinnerungen in der rechten Gehirnhälfte (Emotionen) mit wichtigen Zentren der linken Hemisphäre (logisches Verstehen) neu vernetzen. Innere Ruhe und Frieden entstehen.

 

HEILUNG IM BEZIEHUNGSGEFÜGE

Der systemische Aspekt der Traumaheilung richtet sich auf das Umfeld, in dem die Verletzungen stattgefunden haben und heute noch wirken.

Das ermöglicht eine tiefgreifende und nachhaltige Beziehungsklärung. Gleichzeitig lernen Sie wertvolle Lebenstechniken, die den inneren Kompass und damit die Selbstheilungskräfte aktivieren:

  • Arbeit mit dem Unteren Selbst (inneres Kind, Unterbewusstsein)
  • Umgang mit Gefühlen (nach der Körperzentrierten Herzensarbeit von Safi Nidiaye)
  • Training der Sinnes- und Körperwahrnehmung
  • Achtsamkeits- und Aufmerksamkeits-Übungen
  • Schulung der Transformationsfähigkeit von Wissen in Weisheit

 

ELEMENTE AUS THERAPIE & WEISHEIT

Um Retraumatisierung zu vermeiden, fließen in jede Traumaeinheit Erkenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten des Lebens sowie Techniken aus verschiedenen Weisheitstraditionen ein, die dann bewusst im Alltag umgesetzt werden wollen.

Zum Beispiel: Ressourcenarbeit, Rückführung mit systemischen Lösungsansätzen, Arbeit mit Symbolen und Ritualen, kognitive Verhaltenstherapie, Voice-Dialogue, Focusing, Visualisierungsübungen, Meridian-Energie-Technik, Atemtechniken.

 

DER INTELLIGENZ DES KÖRPERS VERTRAUEN

Egal, ob bewusst erinnerbare Traumata, frühkindliche Erlebnisse oder vorgeburtliche Traumen: Sie erwerben die Fähigkeit, das Bewusstsein aus emotionalem Stress und Stagnation in einen kreativen Fluss des Lebens zu lenken. Folge: mehr Gelassenheit und Selbstsicherheit.

Unterstützend hierzu eignet sich die Psychosomatische Energiemedizin (PSE): mit homöopathischen Tropfen kann die Auflösung unbewusster, innerseelischer Konflikte auf der feinstofflichen Ebene hervorragend unterstützt werden.

 

 

 

Scroll Up