ALLGEMEINE GESCHÄFTS-BEDINGUNGEN

FÜR  EINZELTRAINING, KURSE & AMO BREATHWORK AUSBILDUNG

 

Für den Inhalt verantwortlich:

SUSANNE SCHEUER
Dietrichweide 8
D – 82319 Starnberg / Söcking
Am Starnberger See

Telefon: +40 (0) 8151 – 918975
E-Mail: info(at)susannescheuer.de
Website: www.susannescheuer.de

AGBs FÜR EINZELTRAINING

Sollten Sie einen Einzeltermin einmal nicht wahrnehmen können, informieren Sie mich bitte so rechtzeitig wie möglich, mindestens jedoch 2 Werktage vorher. Erfolgt die Benachrichtigung innerhalb einer kürzeren Zeitspanne, kann der Termin meist nicht mehr vergeben werden. 
Dann entsteht ein Ausfallhonorar in Höhe von 60,- Euro.

 

AGBs FÜR SEMINARE & WORKSHOPS

Die Seminargebühren auf Heilbasis (Atem-Workshops) sind gemäß § 4 Nr.21a Buchst.bb des Umsatzsteuergesetzes von der Umsatzsteuer befreit.
Auf Wunsch werden Rechnungen ausgestellt.

ZAHLUNGSKONDITIONEN

Die Anmeldungen werden nach dem Datum des Einreichens gereiht. Die Anmeldung wird für beide Seiten verbindlich nach schriftlichem Eingang per E-mail oder Post. Auch telefonische Anmeldungen sind verbindlich.

Die Kursgebühren sind spätestens bei Veranstaltungsbeginn bar zu bezahlen oder vor Kursbeginn zu überweisen an:
Susanne Scheuer
VR-Bank Starnberg
IBAN: DE51 7009 3200 0003 3035 35
BIC: GENODEF1STH

Ausgenommen sind Sondervereinbarungen, sofern diese bei der Anmeldung schriftlich festgehalten wurden.

RÜCKTRITT

Rücktritt SEMINAR / KURS: Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Bei Rücktritt bis sieben Tage vor Kursbeginn fällt eine Stornogebühr von 50 Prozent an. Bei späterer Absage ist der volle Betrag fällig, es sei denn, es findet sich Ersatz.

Rücktritt ATEM-WORKSHOP: Die Anmeldung per Mail, Telefon oder Doodleliste zu den Atem-Workshops im lebens.raum ist verbindlich. Bei Absagen ab 2 Tage vor dem Atem-Workshop ist die gesamte Kursgebühr, bei Absasgen innerhalb einer Woche vorher ist die Hälfte der Kursgebühr zu entrichten, es sei denn, es findet sich Ersatz.

ÄNDERUNGEN IM KURS-PROGRAMM

Das Zustandekommen eines Kurses hängt von einer Mindestteilnehmeranzahl ab. Der Veranstalter behält sich Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten und Lehrgangsinhalten sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmenden werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Ansprüche gegenüber dem Veranstalter sind daraus nicht abzuleiten, und etwaige Ersatzansprüche von Teilnehmern (z.B. Fahrtspesen, Kosten für Zeitausfall, usw.) werden abgelehnt. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen.

VERANSTALTUNGSABSAGE

Der Veranstalter behält sich vor, das Seminar aus zwingenden Gründen abzusagen, ohne dass irgendwelche Regressansprüche gestellt werden können. Die bereits geleisteten Seminar-Gebühren werden selbstverständlich zurückerstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

HAFTUNG

Jede(r) TeilnehmerIn trägt die volle Verantwortung für sich selbst, sein Handeln und seinen Gesundheitszustand, da es sich bei den Seminaren um Persönlichkeitsentwicklung und nicht um eine Therapie handelt. Deshalb sind eventuelle Krankheiten vor Kursbeginn anzugeben. Der Teilnehmende kommt für selbst verursachte Schäden selbst auf. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für auftretende Personen- oder Sachschäden.

DATENSCHUTZ

Alle von den Teilnehmern gemachten Angaben werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken zur gezielten Information. Auf Wunsch werden Personendaten sofort gelöscht. Datenschutzerklärung >

 

AGBs FÜR AUSBILDUNG ZUM AMO BREATHWORKER

SEMINARLEITUNG

Susanne Scheuer
Mail: info(at)susannescheuer.de
Tel: +49 (0) 8151-918975

TEILNAHMEGEBÜHREN

Stand 2019:
450 Euro pro Modul (inkl. MWSt. = 379 Euro pro Modul). Jugendliche bis 25 Jahre, Schüler, Studenten: 50% Ermäßigung gegen Vorlage eines Ausbildungsnachweises. Übernachtungs- und Verpflegungs-Kosten werden im Seminarhotel extra bezahlt.

ZAHLUNGSKONDITIONEN

Die Anmeldung zu einer Ausbildung ist verbindlich und betrifft die Teilnahme an allen acht Modulen.
Eine Anmeldegebühr von 450 Euro ist als Anzahlung für alle 8 Module zeitgleich mit der Anmeldung zu leisten. Diese wird dann mit dem 8. Modul verrechnet. Die Anmeldegebühr für Modul-Nachholer beträgt 60,00 Euro pro nachzuholendes Modul.

Sobald die Anzahlung überwiesen ist, wird die Anmeldung für beide Seiten verbindlich. 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach Ablauf der 14 Tage nach Anmelde-Rechnungserhalt eventuell Ihren Platz anderweitig vergeben müssen.

Bitte überweisen Sie die einzelnen Seminargebühren von 450,- Euro jeweils spätestens 14 Tage vor Beginn des entsprechenden Moduls bei uns eintreffend (ab dem ersten Modul).

Bei einem Abbruch der Ausbildung wird die Anmeldegebühr von uns einbehalten.

Bankverbindung


Empfänger: Susanne Scheuer
Verwendungszweck: ABW-Ausbildung, Anzahlung oder Modul x
IBAN: DE 51 70093200 0003303535
BIC: GENODEF1STH

Teilnehmer aus der Schweiz oder anderen nicht EU-Ländern können wegen der hohen Überweisungskosten die Gebühr jeweils in bar während des Seminars bezahlen.

Für jedes Modul-Seminar erhalten Sie eine Rechnung.

RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

  • Ihre Anmeldung ist grundsätzlich verbindlich.
  • Der Rücktritt von einem bestimmten Ausbildungs-Modul muss schriftlich (z.B. per Email) erklärt werden – und zwar sowohl bei der Seminarorganisation als auch beim entsprechenden Seminarzentrum (Haus Ammertal, www.haus-ammertal.de). Für das Seminarzentrum gelten darüber hinaus deren eigene AGBs.
  • Bei Rücktritt bis zwei Wochen vor der Veranstaltung wird die Anmeldegebühr als Bearbeitungsgebühr einbehalten. (Die Anzahlung ist nicht verrechenbar mit evtl. späteren Buchungen.)
  • Bei Rücktritt weniger als zwei Wochen vor Seminarbeginn wird die volle Seminargebühr fällig. (Der Zurückgetretene kann jedoch das gleiche Modul zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.)
  • Auf andere Workshops oder Ausbildungsmodule ist die Anmeldegebühr nicht übertragbar.
  • Bei einem Abbruch der Ausbildung wird die Anmeldegebühr als Bearbeitungs- und Entschädigungsgebühr einbehalten.Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aus administrativen Gründen bei den Rücktritts-Bestimmungen keine Ausnahmen machen können.

ÄNDERUNGEN IM AUSBILDUNGSPROGRAMM

  • Bei Ausfall eines Teiles der Ausbildung durch Krankheit der Seminarleiterin oder sonstiger unvorhergesehener Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung.
  • Nach Absprache mit den Teilnehmern wird ein Ersatztermin gefunden.
  • Bei nicht Zustandekommen einer Ausbildung, bzw. eines Ausbildungsmoduls, werden sämtliche bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet.

ZUSAMMENFASSUNG

Die Seminarorganisation behält sich notwendige Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten und Seminar-Inhalten sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmenden werden von Absagen und Änderungen rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Etwaige Ersatzansprüche von Teilnehmern (z.B. Fahrtspesen, Kosten für Zeitausfall, usw.) gegenüber dem Veranstalter bzw. der Seminarorganisation sind daraus jedoch nicht abzuleiten und werden nicht übernommen.

URHEBERRECHT UND COPYRIGHT

für den Seminaraufbau und -inhalt der Amo Breathwork Ausbildung, die direkt an die Amosophie und die Holistische Energie- und AtemLehre geknüpft ist, liegen bei Christina Kessler. Das betrifft außerdem

  • das gesamte Schrifttum von Christina Kessler (auch die Ausbildungs-Skripte)
  • den Amo-Ansatz mit seinen typischen Elementen
  • sämtliche Seminarformate von Christina Kessler

AUSSCHLUSS AUS EINEM LAUFENDEN TRAINING

Wenn ein(e) TeilnehmerIn gegen die Bestimmungen des Urheberrechtes in der zu diesem Zeitpunkt rechtsgültigen Form verstößt, bzw. Handlungen und Taten vornimmt, die eindeutig, offenkundig und vorsätzlich auf eine Urheberrechtsübertretung rückschliessen lassen, erfolgt aufgrund dieser Rechtsverletzung nach Erlangung dieser Information durch Christina Kessler der sofortige Ausschluss aus dem Training unter Verlust jeglicher monetärer Rückerstattungsansprüche.

HAFTUNG

  • Bei der Amo Breathwork Ausbildung handelt es sich um Persönlichkeitsentwicklung und nicht um Therapie.
  • Daher trägt jede(r) TeilnehmerIn die volle Verantwortung für sich selbst, sein (ihr) Handeln und seinen (ihren) Gesundheitszustand.
  • Eventuell beeinträchtigende Krankheiten sind der Seminarleiterin vor Seminarbeginn anzugeben.
  • Für selbst verursachte Schäden jeglicher Art haften die TeilnehmerInnen in vollem Umfang.
  • Die Seminarleitung/Seminarorganisation übernimmt keinerlei Haftung für auftretende Personen- oder Sachschäden.

DATENSCHUTZ

Alle von den TeilnehmerInnen gemachten Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die von der Seminarorganisation erfassten Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken in Bezug auf die Buchhaltung oder zur gezielten Information der SeminarteilnehmerInnen. Datenschutzerklärung >

Scroll Up