SPIELANLEITUNG FÜR DIE HELDENREISE IN PARTNERSCHAFTEN

 

Sie ahnen es vielleicht: Partnerschaft ist das beste Übungsfeld für Glück, Gesundheit und Lebenssinn. 10 Love Rules ermöglichen beiden Partnern, sich selbst und ihr Beziehungs-Potenzial zu entfalten – für erotischen Magnetismus, nach dem wir uns alle so sehnen.

 

IM SPANNUNGSFELD VON FREIHEIT & COMMITMENT

In allen Kulturen ist Lieben die höchste Kunst. Die Wurzel für’s Scheitern liegt in kulturellen Überzeugungen über unser Mann-Frau-Bild. Deshalb beleuchten wir die typischen Liebestöter-Fragen:

  • Passen wir überhaupt zusammen?
  • Schuld und schlechte Laune wegen des Mülls?
  • Sind Liebe und Sexualität gleichzeitig zu haben?
  • Freiheit im Seitensprung oder Treue im goldenen Käfig?
  • Sind Gefühle und Emotionen wirklich beziehungsfördernd?

Wir steigen aus traditionellen Mustern aus und erfahren einen neuen Zugang zu zwischenmenschlicher Begegnung sowie ein erweitertes Verständnis über empathische Kommunikation.

Im Spannungsfeld von Geborgenheit und Autonomie werden universale Regeln der Liebe sichtbar. Wir lernen, mehr Gewicht auf die Gestaltung der Beziehung und weniger auf Sicherheit zu legen, um sicher zu werden.

 

IN WILDER KÜHNHEIT

Im Seminar wird der Prozess einmal durchlaufen, so dass man über den verbundenen Atem und andere effektive Übungen seine Wirkung am eigenen Leib erfahren und die Rules im Alltag sofort anwenden kann. Damit erschaffen wir eine Atmosphäre des Wohlwollens und können uns ohne Masken in wilder Kühnheit neu begegnen.

 

DAS BESONDERE AN DEN LOVE RULES

Die LOVE RULES sind nicht psychologisch-therapeutisch oder spirituell, sondern lassen eine transkulturelle Struktur erkennen: Sie gehen über individuelle Belange hinaus und ermöglichen den Durchbruch in einen Neuordnungsprozess auf allen Ebenen des Bewusstseins.

 Informieren Sie sich unverbindlich über den Seminar-Inhalt und fordern Sie ein ausführliches INFO-PDF an hier >

 

“Paare, die heute an sich arbeiten,
leisten soziale Pionierarbeit für den Sprung
in eine neue Beziehungs- und Bewusstseinskultur.”

CHRISTINA KESSLER

 

 

Scroll Up