SUPERVISION FÜR BEGLEITER, HEILER & HELFER

BERATUNGS-KOMPETENZ NACH DEM UNIVERSELLEN PROZESS

 

 

Menschen in heilenden und helfenden Berufen geben oft unendlich viel. Mehr als ihnen selbst zur Verfügung steht. Dieses Ungleichgewicht führt zu Unsicherheit und Erschöpfung. Die Lösung liegt in einem tiefen Vertrauen in sich selbst und die Lebensprinzipien.

 

VERGESSEN SIE IHR WISSEN

  • Für Therapeuten, Ärzte, Heil- und Gesundheitspraktiker, die behandeln und aufklären.
  • Für Pfleger, Krankenschwestern, Hebammen, die (manchmal rund um die Uhr) versorgen.
  • Für Sozialpädagogen, Lehrer, Kindergärtner, die Lebensprozesse begleiten.
  • Für Berater, Trainer, Coaches, die durch Krisen zum Wesentlichen führen.

Supervision heißt “Überblick” (lat.). Dazu gehört auf der einen Seite Fachkompetenz. Die Vorstellung jedoch, genau zu wissen, wo es langgeht, ist bei Lern- und Entwicklungsprozessen ein großes Hindernis. Jeder trägt sein eigenes Wesens-Wissen bereits in sich.

 

KEINE TECHNIK DER WELT

Die entscheidende Fähigkeit eines Trainers besteht darin, dass er selbst Vertrauen in die wirkenden Entwicklungs-Prinzipien hat. Vermittelt er dieses Vertrauen, öffnet sich der Raum, in dem Rückschläge verkraftet und Chaos oder Warten erträglich werden. Dabei schulen wir:

  • eine gute Beobachtungsgabe durch gemeinsames Üben an Fallbeispielen,
  • einen Dialog auf Augenhöhe durch ernsthaftes Interesse und kluge Fragen,
  • ein Gespür für die eigene Lebendigkeit und damit Respekt für das Wesen des anderen,
  • die Ahnung, wie das Universale ins Individuelle wirkt und somit immer wieder neu und einzigartig zum Vorschein kommt,
  • den Aufbau geschützter Beziehungsräume, in denen Lernprozesse ablaufen können, die sich durch keine Technik der Welt regulieren lassen.

 

VORLEBEN STATT REDEN

Die Informationsüberflutung zwingt uns, uns zu zentrieren und gleichzeitig der fließenden, natürlichen Intelligenz zu folgen. Das funktioniert nur mit Verantwortungsbewusstsein und dem Durchblick bis auf den Grund. Trainer, Berater und Coaches von morgen müssen das vorleben. Reden genügt nicht mehr. Dazu gehören:

  • Entwicklung des “wilden” Denkens für flexible Entscheidungs- und Handlungskompetenz
  • Überprüfung des eigenen Beratungsangebots im Lichte zunehmender Weisheit
  • Sinnvolle Auswahl der wirklich effektiven Werkzeuge und Methoden
  • Fallbeispiele aus der Praxis im Fokus des neuen Denkens
  • Freiräume schaffen für persönliche Auszeiten

 

STARTHILFE FÜR BERUFSANFÄNGER

  • Wie bündele ich meine Fähigkeiten und Kompetenzen zu einem stimmigen Beratungs-Angebot, das zu mir passt?
  • Was ist mein Alleinstellungs-Merkmal?
  • Wie entwickle ich Methodik und Didaktik in Einzelberatung und/oder Gruppen?
  • Wie kommuniziere und berechne ich meine Arbeit im Außen?

 

METHODEN

  • Clearings nach den Amo-Tools als Grundlage für neues Denken  MEHR >
  • Verbundenes Energie-Atmen für innere Sicherheit und äußere Ausstrahlung  MEHR >
  • Selbsterfahrungsübungen aus verschiedenen Weisheitstraditionen

 

Scroll Up