anwendung bei


  • Posttraumatische Belastungsstörungen   z.B. einschneidende Erfahrungen in der Kindheit oder später, Missbrauch, Trauer, Unfälle, akute Schockzustände

  • Anpassungsstörungen

  • Verlusterlebnisse durch Trennung oder Tod, Unfälle, Operationen oder schwere Krankheiten

  • Depressive Syndrome  z.B. Lebenskrisen, Stress, Konfliktsituationen

  • Unzufriedenheit, Suche nach Lebenssinn oder Lebensaufgabe

  • Angststörungen z.B. Existenzängste, Prüfungsängste, Phobien, Panikattacken, generalisierte Angststörungen

  • Lern- und Verhaltensstörungen, Konzentrationsstörungen, ADS

  • Partnerschaftsprobleme

  • Schlafstörungen

  • Essstörungen

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Psychosomatische Erkrankungen


<  methode

<< zurück

 

EMDR bringt uns mit unserer eigenen kraft in kontakt, um ein leben in gelassenheit und selbstsicherheit
zu führen.